Zurück zur Startseite

Markenbotschafter Eric Frenzel

Frenzel springt mit metavirulent®

Springe – Eric Frenzel hat alles gewonnen, was man als Sportler in der Nordischen Kombination gewinnen kann. Auch in der Saison 2015/2016 wird der Gesamtweltcup- und Olympiasieger Frenzel wieder von metavirulent® als Partner begleitet.

Eric Frenzel, Markenbotschafter für metavirulent

Eine Krone für den König der Lüfte

Ein gekrönter metavirulent®-Schriftzug ziert die Springskier des sympathischen Sportlers aus dem Erzgebirge. Eine persönliche Krönung Frenzels ist jedoch die Goldmedaille bei den letzten Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi in der Einzeldisziplin.

Nach einem überragenden Sprung von der Schanze ging er als Erster mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem Japaner Watabe in die Loipe. Beim anschließenden Zehn-Kilometer-Rennen ließen die beiden alle Konkurrenten hinter sich. Mit seiner entscheidenden Attacke kurz vor dem Ziel setzte sich Frenzel von seinem letzten Widersacher ab und sicherte sich so das erste deutsche Kombinationsgold seit 2006.

Getreu seinem Motto: „Wenn du denkst, dass du etwas bist, hast du aufgehört, etwas zu werden“, will Frenzel auch zukünftig zeigen, dass der Olympiasieg keine Ausnahme war.

Die Kraft der Ruhe und die Disziplin der Kondition

Nervenkitzel und Adrenalin, sind sicherlich die eine Seite des Sports, auf der anderen Seite braucht man eine gehörigen Portion Disziplin und Ausdauer. Das ist ein bisschen wie beim Yin- und Yang-Prinzip in der Naturheilkunde. Es bedarf der richtigen mentalen Einstellung und einer gesunden Lebensweise, um das Gleichgewicht zwischen berauschender Energie und beständiger Ausdauer aufrechterhalten zu können.

„Mein Ziel ist es, gesund zu bleiben, denn dann, das ist meine Meinung, kann man alles erreichen!“ so Frenzel auf seiner Homepage.

„Hierbei möchten wir Herrn Frenzel gerne weiterhin unterstützen“, erklärt meta-Geschäftsführerin Dr. Ricarda Fackler. „Eric Frenzel verkörpert für uns Vitalität und Sportsgeist, wie kein zweiter Spitzensportler. Bei dem ganzen Rummel um seine Person ist er zudem authentisch und bodenständig geblieben. Das macht ihn in unseren Augen zu einem hervorragenden metavirulent®-Markenbotschafter. Auch in dieser Saison fiebern wir wieder mit und drücken ihm für seine Wettkämpfe ganz kräftig die Daumen!“.

Infekt-Prophylaxe im Leistungssport mittels bioregulatorischer Immunmodulation

Im Leistungssport entscheidet über Sieg und Niederlage oft nur ein Quäntchen Zeit, Distanz oder Gewicht. Der Athlet muss auf den Punkt topfit sein, um überhaupt eine realistische Chance auf den Sieg haben zu können. Eine adäquate Infekt-Prophylaxe und damit ein optimaler Gesundheitszustand sind unabdingbare Voraussetzungen.

Phytopharmaka und homöopathische Komplexmittel werden in der sportmedizinischen Betreuung zunehmend und mit positiver Beurteilung angewendet. Sie haben sich besonders in den Phasen nach intensiven Trainingseinheiten bewährt, um einem grippalen Infekt vorzubeugen. Denn die mit der körperlichen Beanspruchung verbundene Stressreaktion führt über die Interleukinantwort und Cortisolausschüttung zu einem Absinken der Immunabwehr für mehrere Stunden. Viren und Bakterien finden zu diesem Zeitpunkt ideale Bedingungen vor, um sich auf den Schleimhäuten anzusiedeln. Daher bezeichnet man diesen Zeitraum der deutlich erhöhten Infektanfälligkeit umgangssprachlich auch als „Open-Window“-Phänomen.

Unter Bio-Regulation versteht man die Aktivierung der körpereigenen Heilkräfte durch Arzneimittel aus dem Bereich der Naturheilkunde. metavirulent® enthält – neben den in der klassischen Homöopathie verwendeten Wirkstoffen aus dem Pflanzen- und Mineralreich – auch die sogenannte Influencinum-Nosode, eine standardisierte, inaktivierte Suspension verschiedener Grippe-Virusstämme. Im heutigen, forschungsgestützten Ansatz geht man davon aus, dass dieser Wirkstoff über eine unspezifische Immunmodulation einen positiven Beitrag zur Infekt-Prophylaxe leistet. Neben Anti-Infekt-Verhaltensregeln, einer kohlenhydrat-, eiweiß- und vitaminreichen Ernährung, Ausschluss von Mangelzuständen und chronischen Entzündungsherden kann die prophylaktische Gabe von metavirulent® dazu beitragen, Infekte der oberen Atemwege zu vermeiden. Eine gute Voraussetzung für eine optimale Wettkampfleistung oder sogar für einen Medaillenplatz.



Pflichttext

metavirulent® Mischung. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippale Infekte. Hinweis: Bei Fieber, das länger als 3 Tage anhält oder über 39 °C ansteigt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis: Enthält 37 Vol.-% Alkohol. meta Fackler Arzneimittel GmbH, D-31832 Springe. Stand: 01/15.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.