Immunsystem noch im Lockdownschlaf?

Social Distancing und andere Maßnahmen wie „Stay at home“ haben neben dem Corona-Virus auch Erkältungsviren auf Abstand gehalten. Im Winter 2020/21 gab es kaum grippale Infekte. Doch der Kontakt zu Viren spielt für unser Immunsystem eine wichtige Rolle, denn durch den fehlenden Kontakt mit viralen Erregern befindet es sich quasi im Standby-Modus. So lässt mit Einkehr der Normalität auch die Erkältungswelle nicht lange auf sich warten. Jetzt sind sanfte und natürliche Abwehrhelfer gefragt.

Jetzt abwehrstark bleiben

Die Abwehr von Erregern ist ein komplexer Vorgang, bei dem neben dem angeborenen und erworbenen Immunsystem viele weitere Faktoren eine Rolle spielen, die durch komplizierte Regelkreise ineinandergreifen. Aktuelle Meldungen weisen darauf hin, dass während der Lockdown-Maßnahmen dieses Gleichgewicht durcheinandergeraten sein könnte. Denn da unser Immunsystem auf ein regelmäßiges Training durch die Auseinandersetzung mit Erregern angewiesen ist, warnen Ärzte nun bei der Lockerung der Maßnahmen vor einer sogenannten Immunitätsschuld. Das Immunsystem befindet sich noch im „Lockdown-Schlaf“ und während der Sommersaison kommen ohnehin weniger Atemwegsinfektionen vor. Das lässt die Vermutung zu, dass möglicherweise eine heftigere Erkältungs- und Grippesaison mit den klassischen Erkältungs- und Grippeviren für den nächsten Herbst und Winter zu erwarten ist.


Natürliche Helfer für das Immunsystem

Das beste Mittel gegen eine Erkältung ist, sie gar nicht erst zu bekommen. Wer rechtzeitig sein Immunsystem mit einer vitaminreichen, ausgewogenen Ernährung und ausreichend Schlaf stärkt, hat gute Chancen gegen Erkältungsviren. Sportliche Bewegung – möglichst an der frischen Luft – und Kälte- und Wärmereize, z. B. durch Saunabesuche oder Wechselduschen unterstützen den Organismus zusätzlich. Hat es jemanden doch erwischt, bleibt nur eines: Frühzeitig reagieren und die Symptome lindern. Dafür gibt es sanfte und natürliche Therapien, um die Erkältung schnell wieder loszuwerden. Homöopathische Immunstimulanzien können schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung positiv zur Aktivierung der Abwehrkräfte beitragen. In dem homöopathischen Komplexmittel metavirulent® sind zusätzlich sieben optimal aufeinander abgestimmte Inhaltsstoffe zur Linderung der typischen Erkältungssymptome enthalten. Mehr Informationen gibt es unter www.metavirulent.de.

Pflichtangaben

metavirulent® Mischung. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: grippale Infekte. Hinweis: Bei Fieber, das länger als 3 Tage anhält oder über 39 °C ansteigt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. metavirulent® Mischung enthält 37 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt  oder Apotheker. meta Fackler Arzneimittel GmbH, Philipp-Reis-Str. 3, D-31832 Springe. (08/18)


So erreichen Sie uns

meta Fackler Arzneimittel GmbH

Philipp-Reis-Straße 3

31832 Springe

Telefon: 05041 9440-0

Telefax: 05041 9440-49

Zum Kontaktformular >>

Social Media

Facebook Logo zur Facebook-Seite

>> Besuchen Sie uns auf Facebook und werden Sie Fan von metavirulent! << 

Klimaschutz

CO2 Logo

>> Unser Energiebedarf wird aus regenerativen Quellen (Ökostrom: Wind- und Wasserkraft, Solarenergie und Biomasse) gedeckt. <<